Humboldtkoepfe_blau_120px_transp.gif
Menu

Diese Seite widmen wir den 1001 am 15.12.1941 deportierten Juden aus Hannover. Sie sind dem nationalsozialistischen System zum Opfer gefallen und wurden brutal aus ihrem vorherigen Leben gerissen.

Nichts stirbt, was in Erinnerung bleibt - aus diesem Grund haben wir uns im Rahmen des Geschichtsleistungskurses der Humboldtschule Hannover dazu entschieden, in Kooperation mit der Stadt Hannover einen Beitrag zum jährlich stattfindenden Gedenktag am Opernplatz zu leisten. 

Historischer Kontext

Wir möchten mit unserem Projekt die Namen der deportierten Juden in die Welt tragen und sie somit in Erinnerung halten. Die Deportationen im Herbst 1941 waren der Auftakt zur endgültigen Vernichtung der jüdischen Gemeinden im Deutschen Reich.

Bei uns in Hannover lebten im Jahr 1938 ca. 4800 Juden, doch bereits zu Beginn des Zweiten Weltkrieges sank die Zahl auf 2000 jüdische Bewohner, da viele vor der wachsenden Bedrohung des Nationalsozialismus flohen. Im September 1941 wurden schließlich 1200 Juden dazu gezwungen, ihre Wohnungen und Häuser im Rahmen der "Aktion Lauterbach" als Vorbereitung für die anstehende Deportation, zu verlassen. Daraufhin folgte im Dezember desselben Jahres die Verlegung der Juden in das Sammellager der israelitischen Gartenbauschule, heute bekannt als Gedenkstätte Ahlem. Von diesen Juden wurden am 15. Dezember 1941 1001 dazu gezwungen, zum Bahnhof Fischerhof in Linden zu marschieren. Anschließend wurden sie in das Ghetto Riga deportiert. Zu den Opfern gehörten überwiegend Erwachsene (durchschnittlich 44 Jahre), allerdings auch 96 Kinder bis zu 15 Jahren. Nur 69 von ihnen überlebten den Zweiten Weltkrieg.

Die Deportation vom Bahnhof Fischerhof am 15. Dezember 1941 war der erste Abtransport aus Hannover. Es folgte am 31.03.1942 eine weitere Deportation von 492 Juden nach Warschau. Noch im selben Jahr wurde am 23.07. 584 Juden nach Theresienstadt verlegt. 1943 erfolgten drei kleinere Deportationen nach Auschwitz und Theresienstadt, wobei bei der ersten am 02.03.1943 38 Juden, bei der zweiten am 16.03.1943 32 Juden und am 30.06.1943 9 Juden deportiert wurden. Die letzte Deportation aus Hannover nach Theresienstadt, fand am 11.01.1944 statt. 17 Juden wurden ins Konzentrationslager gesandt.

 

 

 

Paul Arensberg

Walter Arensberg

Irma Ascher        

Johanne Ascher

Fränze Bachrach

Jochen Becher

Rolf Becher

Rosa Sybilla Becher

Alfred Blanck

Hanna Blanck

Herta Blanck

Chana Bloch

Fanny Bloch

Fritz Bloch

Ada Blumenthal

Else Brumsack

Arthur Cahn

Mary Cohen

Hildegard Cohn

Margarete Cohn

Martin Cohn

Ernst Cohnheim

Hugo Dahlheim

Grete Ehrlich

Siegfried Falk

Hans Goldschmidt

Hedwig Goldschmidt

Hella Goldschmidt

Salomon Grünberg

Erich Hanau

Ilse Hanau

Grete Heineberg

Karl-Heinz Herz

Marta Herzberg

Else Isaak

Julius Bernd Isenstein

Otto Hans Isenstein

Karl Israel

Eva Ruth Jacobs

Lucie Jacobs

Minna Jacobs

Ursula Helene Jacobs

Dorothea Jacobsohn

Eva Johanna Jacobsohn

Frieda Jonas

Henny Jonas

Esriel Judin

Lotte Karger

Elsa Katz

Elfriede Kirchheimer

Frieda Kleeberg

Hermann Kleeberg

Georg Koenigsberger

Rosa Koenigsberger

Karl Korn

Else Kreuzer

Klaus Kreuzer

Norbert Kronenberg

Clara Laiter

Ludwig Landsberg

Käthe Lazarus

Martha Liepmann

Martha Lipmann

David Löwenstein

Alfred Meyer

Amalie Meyer

Clara Meyer

Heinz-Kurt Meyer

Martha Meyer

Fritz Meyerhof

Käthe Meyerhof

Else Michael

Erich Mindus

Ludwig Mosbach

Meta Mosbach

Bertha Müller

Julius Müller

Olga Neuberg

Alfred Ostertag

Erwin Pels

Herbert Perl

Johanna Philippsohn

Ida Plaut

Marie Rapaport

Paula Raphael

Georg Reichmann

Jenny Rosenbaum

Edith Rosenberg

Else Rosenberg

Max Rosenberg

Werner Rosenberg

Bella Rosenkranz

Hermann Rosenkranz

Elsbeth Rüdenberg

Gustav Rüdenberg

Betty Schlesinger

Martin Schlesinger

Gertrud Selowsky

Margarete Simon

Julius Sollinger

Else Speier

Lore Speier

Ludwig Speier

Kurt Spiegel

Fina Steeg

Werner Stein

Erich Steinberg

Lilli Steinberg

Litta Stern

Hannelore Strauss

Lisa Strauss

Walter Strauss

Iwan Isaak Valk

Fritz Aron Wallach

Henriette Weil

Gisela Weinberg

Else Wertheim

Amalie Wertheimer

Heinz Wertheimer

Thea Westfeld

Arnold Windmüller

Dan Peter Windmüller

Ruth Windmüller

Feiga Zadel

Simon Zydower

 

 .

Paul Arensberg

geb. am 09.04.1885 in Alverdissen

Eichstr. 12A

September 1941: Ohestr. 8

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Seit 17.11.1944 im KZ Natzweiler-Struthof. Außenlager Hailfingen-Tailfingen.

Tag des Todes nicht bekannt.

 

Walter Arensberg

geb. am 30.04.1931 in Alverdissen

Eichstr. 12A

September 1941: Ohestr. 8

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 10.09.1944 nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

 

Irma Ascher

geb. am 07.12.1901 in Hannover

Wißmannstr. 11

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Irma Ascher wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

 

Johanne Ascher

geb. Stein

geb. am 26.05.1872 in Salzwedel

Wißmannstr. 11

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Johanne Ascher wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

Fränze Bachrach

geb. Wolfstein

geb. am 17.08.1896 in Wiemelhausen

Goethestr. 47

September 1941: Wunstorfer Str. 16A

Seit August 1944 im KZ Stutthof.

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Fränze Bachrach, vormals Fränze Landsberg, wurde 2007 ein Stolperstein vor dem Haus Stüvestr. 16, ehemalige Wohnanschrift der Familie Landsberg, verlegt.

Jochen Becher

geb. am 30.12.1923 in Hannover

Lützowstr. 3

September 1941: Lützowstr. 3

Am 20.03.1942 im Lager Salaspils bei Riga umgekommen.

Zur Erinnerung an Jochen Becher wurde 2007 ein Stolperstein vor dem Haus Engelbosteler Damm 2-2a, früher: An der Christuskirche 8, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

 

Rolf Becher

geb. am 10.05.1912 in Hannover

Lützowstr. 3

November 1938: KZ Buchenwald

September 1941: Lützowstr. 3

Am 18.03.1942 im Ghetto Riga ermordet.

Zur Erinnerung an Rolf Becher wurde 2007 ein Stolperstein vor dem Haus Engelbosteler Damm 2-2a, früher: An der Christuskirche 8, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

 

Rosa Sybilla Becher

geb. Mendel

geb. am 14.11.1883 in Hannover

Lützowstr. 3

September 1941: Lützowstr. 3

Im Juli 1944 in Riga umgekommen.

Zur Erinnerung an Rosa Becher wurde 2007 ein Stolperstein vor dem Haus Engelbosteler Damm 2-2a, früher: An der Christuskirche 8, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

Alfred Blanck

geb. am 21.08.1936 in Hannover

Falkenstr. 15

September 1941: Ohestr. 8

Im November 1943 von Riga nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

 

Hanna Blanck

geb. am 27.11.1937 in Hannover

Falkenstr. 15

September 1941: Ohestr. 8

Im November 1943 von Riga nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

 

Herta Blanck

geb. Davidsohn

geb. am 15.07.1910 in Hannover

Falkenstr. 15

September 1941: Ohestr. 8

Im November 1943 von Riga nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

Chana Bloch

geb. Imich

geb. am 16.09.1871 in Czenstochau

Bergmannstr. 10

September 1941: Josephstr. 22

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Chana Bloch wurde 2008 ein Stolperstein vor dem Haus Am Marstall 14, früher: Schillerstr. 41, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

 

Fanny Bloch

geb. Rosenblum

geb. am 03.04.1872 in Posen

Leisewitzstr. 2

September 1941: Bergstr. 8

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Fanny Bloch wurde 2011 ein Stolperstein vor dem Haus Simrockstr. 9, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

Fritz Bloch

geb. am 02.07.1888 in Schwichheim

Escherstr. 21

September 1941: Lützowstr. 3

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Seit 16.08.1944 im KZ Buchenwald.

Schicksal ungeklärt.

 

Ada Blumenthal

geb. Hamlet

geb. am 06.03.1899 in Hannover

Cellerstr. 152

September 1941: Ohestr. 9

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 03.01.1945 dort umgekommen.

Else Brumsack

geb. Meinrath

geb. am 26.03.1891 in Osnabrück

in Lehrte, von dort deportiert

Am 07.04.1943 im KZ Riga-Kaiserwald umgekommen.

Arthur Cahn

geb. am 20.08.1902 in Bochum

Erwinstr. 3

September 1941: Ellernstr. 16

Seit Oktober 1944 im KZ Stutthof. Seit 17.11.1944 im KZ Natzweiler-Struthof. Außenlager Hailfingen. Am 19.12.1944 dort umgekommen.

 

Mary Cohen

geb. am 08.11.1900 in Wedelfeld

Podbielskistr. 345

September 1941: An der Strangriede 55

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 23.11.1944 dort umgekommen.

 

Hildegard Cohn

geb. am 23.07.1930 in Burgdorf

Bödekerstr. 34

September 1941: Lützowstr. 3

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Hildegard Cohn wurde 2011 ein Stolperstein vor dem Haus Bödekerstr. 82, früher: Nr. 34, verlegt.

 

Margarete Cohn

geb. am 02.08.1905 in Burgdorf

Bödekerstr. 34       

September 1941: Lützowstr. 3

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Margarete Cohn wurde 2011 ein Stolperstein vor dem Haus Bödekerstr. 82, früher: Nr. 34, verlegt.

 

Martin Cohn

geb. am 20.01.1903 in Nienburg

Lavesstr. 28, von dort deportiert

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Seit 16.08.1944 im KZ Buchenwald. Am 23.03.1945 dort umgekommen.

 

Ernst Cohnheim

geb. am 27.05.1921 in Hannover

Brühlstr. 7

September 1941: Körnerstr. 24

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Seit 16.08 1944 im KZ Buchenwald. Im Außenlager Tröglitz/Rehmsdorf. Seit 12.03.1945 im KZ Bergen-Belsen.

Tag des Todes nicht bekannt.

 

Hugo Dahlheim

geb. am 25.07.1880 in Springe

Brühlstr. 7

September 1941: Körnerstr. 24

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Seit 16.08.1944 im KZ Buchenwald. Im Außenlager Tröglitz/Rehmsdorf. Am 30.01.1945 dort umgekommen.

Grete Ehrlich

geb. Cohn

geb. am 14.11.1919 in Osnabrück

Bödekerstr. 34       

September 1941: Lützowstr. 3

Im November 1943 von Riga nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

Siegfried Falk

geb. am 23.10.1906 in Sulingen

Herschelstr. 31

September 1941: Herschelstr. 31

Im Februar 1942 im Lager Salaspils bei Riga umgekommen.

Hans Goldschmidt

geb. am 20.01.1902 in Hannover

Blumenauerstr. 18

September 1941: Lützowstr. 3

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Hans Goldschmidt wurde 2009 ein Stolperstein am Ihmezentrum gewidmet, früher Haus Blumenauerstr. 18.

 

Hedwig Goldschmidt

geb. am 10.03.1887 in Gehrden

Wißmannstr. 13

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Hedwig Goldschmidt wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 13 verlegt.

 

Hella Goldschmidt

geb. Wolffs

geb. am 06.06.1913 in Aurich

Blumenauerstr. 18

September 1941: Lützowstr. 3

Seit Oktober 1944 im KZ Stutthof. Am 29.03.1945 in Schlewe/Pommern umgekommen.

Zur Erinnerung an Hella Goldschmidt wurde 2009 ein Stolperstein am Ihmezentrum gewidmet, früher Haus Blumenauerstr. 18.

 

Salomon Grünberg

geb. am 11.06.1887 in Sögel

Eichstr.51

November 1938: KZ Buchenwald

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Salomon Grünberg wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Hildesheimer Str. 377, früher: Hildesheimer Chaussee 133, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

Erich Hanau

geb. am 18.11.1923 in Vilsen

Herschelstr. 31

September 1941: Herschelstr. 31

Am 02.01.1942 im Lager Salaspils bei Riga umgekommen.

 

Ilse Hanau

geb. am 30.06.1925 in Vilsen

Herschelstr. 31

September 1941: Herschelstr. 31

Seit Oktober 1944 im KZ Stutthof. Am 10.01.1945 dort umgekommen.

 

Grete Heineberg

geb. Meyer

geb. am 21.08.1888 in Detmold

Wißmannstr. 13

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Grete Heineberg wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 13 verlegt.

 

Karl-Heinz Herz

geb. am 03.12.1928 in Lügde

Arnswaldtstr. 33       

September 1941: Lützowstr. 3

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 10.09.1944 nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

Marta Herzberg

geb. Examus

geb. am 10.04.1875 in Heiligenkirchen

Wißmannstr.11

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Marta Herzberg wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

 

Else Isaak

geb. am 21.10.1895 in Ihrhove

Ellernstr. 16

September 1941: Ellernstr. 16

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 01.10.1944 dort umgekommen.

 

Julius Bernd Isenstein

geb. am 14.11.1926 in Hannover

Yorckstr. 7

September 1941: Ohestr. 8

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 10.09.1944 nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

 

Otto Hans Isenstein

geb. am 12.10.1928 in Hannover

Yorckstr. 7

September 1941: Ohestr. 8

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 10.09.1944 nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

 

Karl Israel

geb. am 19.02.1895 in Hannover

Walderseestr. 7

September 1941: Ohestr. 9

Im Februar 1942 im Lager Salaspils bei Riga umgekommen.

 

Eva Ruth Jacobs

geb. am 05.03.1927 in Hannover

Simrockstr. 9

September 1941: Bergstr. 8

Im KZ Stutthof umgekommen.

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Eva Ruth Jacobs wurde 2011 ein Stolperstein vor dem Haus Simrockstr. 9 verlegt.

Lucie Jacobs

geb. Bloch

geb. am 03.09.1901 in Berlin

Leisewitzstr. 2

September 1941: Bergstr. 8

Im KZ Stutthof umgekommen.

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Lucie Jacobs wurde 2011 ein Stolperstein vor dem Haus Simrockstr. 9, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

 

Minna Jacobs

geb. Sternberg

geb. am 05.03.1901 in Haren

Jüdische Gartenbauschule Ahlem

September 1941: Ahlem

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 16.12.1944 dort umgekommen.

 

Ursula Helene Jacobs

geb. am 09.12.1925 in Landau

Simrockstr. 9       

September 1941: Bergstr. 8

Seit Oktober 1944 im KZ Stutthof.

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Ursula Jacobs wurde 2011 ein Stolperstein vor dem Haus Simrockstr. 9 verlegt.

 

Dorothea Jacobsohn

geb. am 23.06.1903 in Hannover

Wißmannstr. 11       

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Dorothea Jacobsohn wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

 

Eva Johanna Jacobsohn

geb. Stern

geb. am 25.11.1919 in Fürstenau

Brühlstr. 7

September 1941: Körnerstr. 24

Seit Oktober 1944 im KZ Stutthof. Am 15.01.1945 dort umgekommen.

 

Frieda Jonas

geb. am 14.11.1892 in Hagenburg

Wißmannstr. 13

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Frieda Jonas wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 13 verlegt.

 

Henny Jonas

geb. am 08.06.1883 in Hagenburg

Wißmannstr.13

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Henny Jonas wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 13 verlegt.

 

Esriel Judin

geb. am 27.01.1887 in Cherson

Podbielskistr. 345

September 1941: An der Strangriede 55

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Seit 16.08.1944 im KZ Buchenwald. Im Außenlager Tröglitz/Rehmsdorf. Am 19.02.1945 dort umgekommen.

Lotte Karger

geb. am 05.05.1896 in Hannover

Harnischstr. 6       

September 1941: Brabeckstr. 86

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Lotte Karger wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Harnischstr. 6 verlegt.

Elsa Katz

geb. Cohnheim

geb. am 27.09.1903 in Gleidingen

Ohestr. 8

September 1941: Ohestr. 8

Im November 1943 von Riga nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

Elfriede Kirchheimer

geb. Spiegel

geb. am 12.01.1879 in Kirchhörde

Brabeckstr. 86

September 1941: Brabeckstr. 86

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Elfriede Kirchheimer wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Harnischstr. 6, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

 

Frieda Kleeberg

geb. Weißenklee

geb. am 21.07.1871 in Westheim

Sedanstr. 42

September 1941: Ohestr. 9

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Frieda Kleeberg wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

 

Hermann Kleeberg

geb. am 07.05.1873 in Boffzen

Sedanstr. 42                                 

September 1941: Ohestr. 9

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Hermann Kleeberg wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

Georg Koenigsberger

geb. am 26.08.1876 in Ornontowitz

Bödekerstr. 34

September 1941: Lützowstr. 3

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Georg Koenigsberger wurde 2011 ein Stolperstein vor dem Haus Celler Str. 30, früher: Nr. 21, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

 

Rosa Koenigsberger

geb. Haas

geb. am 02.04.1889 in Mardorf

Bödekerstr. 34

September 1941: Lützowstr. 3

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Rosa Koenigsberger wurde 2011 ein Stolperstein vor dem Haus Celler Str. 30, früher: Nr. 21, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

 

Karl Korn

geb. am 26.01.1920 in Hannover

Köthnerholzweg 10, von dort deportiert

August 1944 im KZ Stutthof. Seit 16.08.1944 im KZ Buchenwald.

Tag des Todes nicht bekannt.

Else Kreuzer

geb. Goldschmidt

geb. am 04.03.1896 in Lissa

Bödekerstr. 34        

September 1941: Lützowstr. 3

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 29.11.1944 dort umgekommen.

 

Klaus Kreuzer

geb. am 29.10.1931 in Hannover

Bödekerstr. 34

September 1941: Lützowstr. 3

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 10.09.1944 nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

Norbert Kronenberg

geb. am 04.08.1908 in Hannover

Lützowstr. 3

September 1941: Lützowstr. 3

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Norbert Kronenberg wurde 2011 ein Stolperstein vor dem Haus Deisterstr. 23, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

 

Clara Laiter

geb. am 26.09.1917 in Magdeburg

Gretchenstr. 24

September 1941: Ohestr. 8

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 16.01.1945 dort umgekommen.

Ludwig Landsberg

geb. am 14.11.1893 in Oldenburg

Leisewitzstr. 2

September 1941: Körnerstr. 24

Seit 01.08.1944 im KZ Dachau. Am 19.12.1944 dort umgekommen.

Zur Erinnerung an Ludwig Landsberg wurde 2007 ein Stolperstein vor dem Haus Stüvestr. 16, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

 

Käthe Lazarus

geb. Loewinstein

geb. am 17.12.1885 in Berlin

Wißmannstr. 13

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Käthe Lazarus wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 13 verlegt.

Martha Liepmann

geb. Cohen

geb. am 17.05.1885 in Ronnenberg

Arndtstr. 2            

September 1941: Scholvinstr. 12

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Martha Liepmann wurde 2009 ein Stolperstein vor dem Haus Arndtstr. 2 verlegt.

Martha Lipmann

geb. Spier

geb. am 19.01.1889 in Frankfurt a.M.

Leisewitzstr. 2

September 1941: Bergstr. 8

Seit Oktober 1944 im KZ Stutthof. Am 23.12.1944 dort umgekommen.

 

David Löwenstein

geb. am 09.06.1888 in Frohnhausen

Theoderstr. 5A

September 1941: Körnerstr. 24

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Seit 16.08 1944 im KZ Buchenwald. Am 01.12.1944 dort umgekommen.

Alfred Meyer

geb. am 29.11.1906 in Uchte

Herschelstr. 3

September 1941: Lützowstr. 3

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Seit 16.08.1944 im KZ Buchenwald.

Tag des Todes nicht bekannt.

 

Amalie Meyer

geb. Nussbaum

geb. am 13.12.1880 in Hannover

Lützowstr. 3

September 1941: Lützowstr. 3

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Amalie Meyer wurde 2011 ein Stolperstein vor dem Haus Deisterstr. 23, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

Clara Meyer

geb. Neumann

geb. am 16.02.1890 in Nentershausen

Theodorstr. 10                  

September 1941: Körnerstr. 24

Seit Oktober 1944 im KZ Stutthof. Am 13.11.1944 dort umgekommen.

Heinz-Kurt Meyer

geb. am 19.11.1921 in Berlin

Cellerstr. 152

September 1941: Ohestr. 8

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Seit 16.08.1944 im KZ Buchenwald.

Tag des Todes nicht bekannt.

Martha Meyer

geb. Rosner

geb. am 08.06.1897 in Hannover

Cellerstr. 152        

September 1941: Ohestr. 8

Seit Oktober 1944 im KZ Stutthof. Am 02.12.1944 dort umgekommen.

 

Fritz Meyerhof

geb. am 06.03.1880 in Hannover

Walderseestr. 7

September 1941: Ohestr. 9

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Fritz Meyerhof wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Lechstr. 2, früher: Abelmannstr. 18A, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

                                          

Käthe Meyerhof

geb. Ehrlich

geb. am 30.07.1885 in Hildesheim

Walderseestr. 7

September 1941: Ohestr. 9

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Käthe Meyerhof wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Lechstr. 2, früher: Abelmannstr. 18A, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

 

Else Michael

geb. am 05.05.1892 in Bernburg

Brabeckstr. 86

September 1941: Brabeckstr. 86

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Else Michael wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11, frühere Wohnanschrift, verlegt.

 

Erich Mindus

geb. am 28.12.1928 in Hannover

Scholvinstr. 12        

September 1941: Scholvinstr. 12

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 10.09.1944 nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

 

Ludwig Mosbach

geb. am 04.11.1874 in Hohenlimburg

Wißmannstr. 11

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Ludwig Mosbach wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

                                                     

Meta Mosbach

geb. Hirschberg

geb. am 18.01.1881 in Sievershausen

Wißmannstr. 11

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Meta Mosbach wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

 

Bertha Müller

geb. Kron

geb. am 14.08.1884 in Sarstedt

Wißmannstr. 11         

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Im März 1942 in Riga umgekommen.

Zur Erinnerung an Bertha Müller wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

 

Julius Müller

geb. am 30.05.1874 in Gr. Rhüden

Wißmannstr. 11

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Im März 1942 in Riga umgekommen.

Zur Erinnerung an Julius Müller wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

 

Olga Neuberg

geb. Weiss

geb. am 22.12.1896 in Flammersheim

Lützowstr. 3

September 1941: Lützowstr. 3

1944 im KZ Stutthof. Im Außenlager Schirkenpass. Am 04.12.1944 dort umgekommen.

 

Alfred Ostertag

geb. am 29.10.1871 in Cannstatt

Gellertstr. 49       

September 1941: Ohestr. 8

Im November 1943 von Riga nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

Erwin Pels

geb. am 21.09.1927 in Hannover

Lützowstr. 3       

September 1941: Lützowstr. 3

1944 im KZ Kauen. Seit 01.08.1944 im KZ Dachau. Im Außenlager Kaufering. Am 28.03.1945 dort umgekommen.

Zur Erinnerung an Erwin Pels wurde 2007 ein Stolperstein vor dem Haus Goetheplatz 4, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

 

Herbert Perl

geb. am 28.07.1905 in Antonienhütte

Rote Reihe 7

September 1941: Knochenhauerstr. 61

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Seit 16.08.1944 im KZ Buchenwald.

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Herbert Perl wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11, frühere Wohnanschrift, verlegt.

 

Johanna Philippsohn

geb. de Vries

geb. am 19.05.1910 in Harpstedt

Marschnerstr. 35

September 1941: Scholvinstr. 12

Seit Oktober 1944 im KZ Stutthof. Am 04.01.1945 dort umgekommen.

Ida Plaut

geb. Doernberg

geb. am 12.08.1878 in Erfurt

Odeonstr. 4

September 1941: Brabeckstr. 86

Anfang 1942 Selbsttötung im Ghetto Riga.

Zur Erinnerung an Ida Plaut wurde 2011 ein Stolperstein vor dem Haus Odeonstr. 4 verlegt.

Marie Rapaport

geb. Schnier

geb. am 29.01.1899 in Wisnicz

Escherstr. 23                                   

September 1941: An der Strangriede 55

Seit Oktober 1944 im KZ Stutthof. Am 12.03.1945 dort umgekommen.

Paula Raphael

geb. am 07.02.1889 in Hannover

Arndtstr. 37       

September 1941: Brabeckstr. 86

Seit Oktober 1944 im KZ Stutthof. Am 11.12.1944 dort umgekommen.

Georg Reichmann

geb. am 12.03.1886 in Kiew

in Liebenau

von Hannover aus deportiert

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Seit 16.08.1944 im KZ Buchenwald.

Schicksal ungeklärt.

 

Jenny Rosenbaum

geb. Jacobowitz

geb. am 03.04.1890 in Lautenburg

Fernroderstr. 17       

September 1941: Ohestr. 9

Im April 1944 in Riga umgekommen.

Zur Erinnerung an Jenny Rosenbaum wurde 2007 ein Stolperstein vor dem Haus Vahrenwalder Str. 67, früher: Grabbestr. 33 (bis 1938: Spittastr.), langjährige Wohnanschrift, verlegt.

Edith Rosenberg

geb. am 04.10.1927 in Lamspringe

Jüdische Gartenbauschule Ahlem

September 1941: Ahlem, später: Körnerstr. 24

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 07.12.1944 dort umgekommen.

                                               

Else Rosenberg

geb. Rosenblatt

geb. am 07.10.1899 in Lamspringe

Brühlstr. 7

September 1941: Körnerstr. 24

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 05.12.1944 dort umgekommen.

Max Rosenberg

geb. am 01.01.1882 in Schmalleningken

Brühlstr. 7

September 1941: Körnerstr. 24

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Seit 16.08.1944 im KZ Buchenwald. Am 17.02.1945 dort umgekommen.

 

  Werner Rosenberg

geb. am 17.08.1929 in Lamspringe

Jüdische Gartenbauschule Ahlem

September 1941: Ahlem, später: Körnerstr. 24

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 10.09.1944 nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

 

  Bella Rosenkranz

geb. Levy

geb. am 27.12.1895 in Bremen

Wißmannstr. 11       

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Seit August 1944 im KZ Stutthof.

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Bella Rosenkranz wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

 

Hermann Rosenkranz

geb. am 14.05.1886 in Hannoversch Münden

Wißmannstr. 11

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Hermann Rosenkranz wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

 

Elsbeth Rüdenberg

geb. Salmony

geb. am 27.05.1886 in Köln

Odeonstr. 7       

September 1941: An der Strangriede 55

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Elsbeth Rüdenberg wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Podbielskistr. 36, früher: Nr. 16, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

 

Gustav Rüdenberg

geb. am 15.02.1868 in Vlotho

Odeonstr. 7

September 1941: An der Strangriede 55

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Gustav Rüdenberg wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Podbielskistr. 36, früher: Nr. 16, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

 

Betty Schlesinger

geb. Braun

geb. am 03.08.1902 in Ostrowo

Brühlstr. 7        

September 1941: Körnerstr. 24

Seit August 1944 im KZ Stutthof.

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Betty Schlesinger wurde 2009 ein Stolperstein vor dem Haus Brühlstr. 27, früher: Nr. 7, verlegt.

 

Martin Schlesinger

geb. am 28.06.1900 in Kattowitz

Brühlstr. 7

September 1941: Körnerstr. 24

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Martin Schlesinger wurde 2009 ein Stolperstein vor dem Haus Brühlstr. 27, früher: Nr. 7, verlegt.

 

Gertrud Selowsky

geb. am 06.02.1888 in Dresden

Wißmannstr. 11

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 27.11.1944 dort umgekommen.

Zur Erinnerung an Gertrud Selowsky wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

Margarete Simon

geb. am 13.11.1876 in Tessin

Wißmannstr. 13

September 1941: Ellernstr. 16       

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Margarete Simon wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 13 verlegt.

Julius Sollinger

geb. am 12.06.1888 in Wenzen

Georgstr. 48

September 1941: Josephstr. 22

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Seit 16.08.1944 im KZ Buchenwald. Am 20.10.1944 dort umgekommen.

 

Else Speier

geb. Goldschmidt

geb. am 24.04.1898 in Hannover

Blumenauerstr.18

September 1941: Lützowstr. 3

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Else Speier wurde 2009 ein Stolperstein am Ihmezentrum gewidmet, früher Haus Blumenauerstr. 18.

 

Lore Speier

geb. am 24.05.1923 in Hannover

Blumenauerstr.18

September 1941: Lützowstr. 3

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Lore Speier wurde 2009 ein Stolperstein am Ihmezentrum gewidmet, früher Haus Blumenauerstr. 18.

 

Ludwig Speier

geb. am 11.07.1887 in Heldenbergen

Blumenauerstr. 18

November 1938: KZ Buchenwald

September 1941: Lützowstr. 3

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Ludwig Speier wurde 2009 ein Stolperstein am Ihmezentrum gewidmet, früher Haus Blumenauerstr. 18.

 

Kurt Spiegel

geb. am 27.02.1929 in Hannover

Ohestr. 8       

September 1941: Ohestr. 8

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 10.09.1944 nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

 

Fina Steeg

geb. Haymann

geb. am 10.12.1877 in Plaidt

Bödekerstr. 39

September 1941: An der Strangriede 55

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 18.10.1944 dort umgekommen.

Werner Stein

geb. am 18.01.1899 in Pr. Oldendorf

Schellingstr. 3                                            

September 1941: Herschelstr. 31

1944 im KZ Kauen. Seit 01.08.1944 im KZ Dachau. Im Außenlager Kaufering. Am 26.12.1944 dort umgekommen.

 

Erich Steinberg

geb. am 10.09.1892 in Einbeck

Wißmannstr. 11       

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Erich Steinberg wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

 

Lilli Steinberg

geb. Strauss

geb. am 14.01.1908 in Hannover

Wißmannstr.11

September 1941: Auf dem Emmerberge 31

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 01.12.1944 dort umgekommen.

Zur Erinnerung an Lilli Steinberg wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

Litta Stern

geb. Hamlet

geb. am 19.06.1902 in Hannover

Cellerstr. 152

September 1941: Brabeckstr. 86

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Dort als Litta Leffmann registriert.

Am 16.01.1945 dort umgekommen.

 

Hannelore Strauss

geb. am 23.12.1928 in Hannover

Wißmannstr. 11

September 1941: Brabeckstr. 86

Seit August 1944 im KZ Stutthof.

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Hannelore Strauss wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

                                      

Lisa Strauss

geb. Wolf

geb. am 10.02.1902 in Hannover

Wißmannstr. 11

September 1941: Brabeckstr. 86

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 06.01.1945 dort umgekommen.

Zur Erinnerung an Lisa Strauss wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

 

Walter Strauss

geb. am 01.04.1901 in Hannover

Wißmannstr. 11

September 1941: Brabeckstr. 86

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Seit 16.08.1944 im KZ Buchenwald. Im Außenlager Bochum. Am 18.02.1945 dort umgekommen.

Zur Erinnerung an Walter Strauss wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

Iwan Isaak Valk

geb. am 07.10.1896 in Emden

Herschelstr. 31

September 1941: Herschelstr. 31

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Seit 16.08.1944 im KZ Buchenwald. Im Außenlager Tröglitz/Rehmsdorf. Am 27.01.1945 dort umgekommen.

Fritz Aron Wallach

geb. am 25.03.1889 in Oberaula       

Theodorstr. 5A

November 1938: KZ Buchenwald

September 1941: Körnerstr. 24

1944 im KZ Kauen. Seit 01.08.1944 im KZ Dachau. Im Außenlager Kaufering. Am 31.08.1944 dort umgekommen.

 

Henriette Weil

geb. Moses

geb. am 23.11.1882 in Burgdorf

Königswortherstr. 45b

September 1941: Bergstr. 8       

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Henriette Weil wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Harnischstr. 2, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

 

Gisela Weinberg

geb. am 25.06.1925 in Borgholzhausen

Blumenauerstr. 18

September 1941: Lützowstr. 3

Seit Oktober 1944 im KZ Stutthof. Am 24.03.1945 dort umgekommen.

Else Wertheim

geb. Grünberg

geb. am 21.11.1893 in Sögel

Eichstr. 51

September 1941: Ohestr. 8

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Else Wertheim wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Hildesheimer Str. 377, früher: Hildesheimer Chaussee 133, langjährige Wohnanschrift, verlegt.

 

Amalie Wertheimer

geb. Visser       

geb. am 16.11.1904 in Meppen

Lortzingstr. 5

September 1941: Wunstorfer Str. 16A

Seit Oktober 1944 im KZ Stutthof. Am 06.12.1944 dort umgekommen.

 

Heinz Wertheimer

geb. am 22.01.1900 in Peine

Lortzingstr. 5

September 1941: Wunstorfer Str. 16A

1944 im KZ Stutthof. Am 06.12.1944 dort umgekommen.

 

Thea Westfeld

geb. am 07.01.1899 in Halberstadt

Ellernstr. 16

September 1941: Ellernstr. 16

Seit August 1944 im KZ Stutthof. Am 21.11.1944 dort umgekommen.

 

Arnold Windmüller

geb. am 18.12.1881 in Lauenau

Odeonstr. 7

September 1941: An der Strangriede 55

Am 23.11.1943 im KZ Riga-Kaiserwald umgekommen.

 

Dan Peter Windmüller

geb. am 02.05.1941 in Hannover

Königstr. 23

September 1941: Herschelstr. 31

Im November 1943 von Riga nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

 

Ruth Windmüller

geb. Hartogsohn       

geb. am 09.12.1910 in Emden

Königstr. 23

September 1941: Herschelstr. 31

Im November 1943 von Riga nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet.

 

Feiga Zadel

geb. Rebhuhn

geb. am 30.03.1894 in Krysowice

Knochenhauerstr. 46       

September 1941: An der Strangriede 55

Seit Oktober 1944 im KZ Stutthof. Am 31.12.1944 dort umgekommen.

Simon Zydower

geb. am 20.03.85 in Gnesen

Wißmannstr. 11                  

September 1941: Wunstorfer Str. 16A

Tag des Todes nicht bekannt.

Zur Erinnerung an Simon Zydower wurde 2010 ein Stolperstein vor dem Haus Wißmannstr. 11 verlegt.

 

 

 

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com