Humboldtkoepfe_blau_120px_transp.gif
Menu

Der Schüleraustausch der Humboldtschule mit einer Schule in Montigny/Paris(Collège Giacometti) findet in jedem Schuljahr statt. Er richtet sich vor allem an Schüler und Schülerinnen der Französischklassen 8 und 9 (Kosten: höchstens 200 Euro/ca. 50 Euro Zuschuss vom Deutsch-Französischen Jugendwerk). Die französische Gastschüler des Collège Giacometti kommen in der Vorweihnachtszeit für ca. 2 Wochen nach Hannover und werden in den Familien ihrer deutschen Partner untergebracht. Sie nehmen am Unterricht der Humboldtschule teil , machen Exkursionen in Hannover mit ihren französischen Betreuern sowie einen Tagesausflug mit ihren deutschen Partnern. Sie besuchen auch Berlin mit ihren Lehrern. Weitere gemeinsame Aktivitäten und ein Kontakt zu den deutschen Gasteltern werden gewährleistet (z. B. gemeinsames Bowling). Wenige Wochen später erfolgt unter Nutzung der beiden Ferientage zum Halbjahreswechsel der 2-wöchige Gegenbesuch in Frankreich (Parisexkursionen, Schulbesuch, Unterkunft in den Familien der französischen Partner, auch Besuch einer Stadt außerhalb von Paris). Eine Beteiligung an Frankreichaustausch wird in den niedersächsischen Richtlinien für den Unterricht im Fach Französisch dringend empfohlen und ist eine wesentliche Hilfe bei der Vorbereitung auf die Sprechprüfung in Klasse 9. landeskundliche Erfahrungen und interkulturelles Lernen, die Verbesserung des Hörverstehens und des zusammenhängenden Sprechens, aber auch die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung der Schüler und Schülerinnen sind wesentliche Lernziele während eines Frankreichaustauschs. Die Schüler und Schülerinnen werden vor und während des Schüleraustauschs je nach Bedarf auch intensiv sprachlich vorbereitet und betreut, sodass diesbezügliche Ängste unbegründet sind. Diejenigen Schüler und Schülerinnen, die bereits einmal teilgenommen haben, dürfen sich nochmals bewerben.                               

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com