Humboldtkoepfe_blau_120px_transp.gif
Menu
Der 1969 ins Leben gerufene Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ (JtfO) ist der weltweit größte Schulsportwettbewerb mit ca. 800.000 Teilnehmern in 19 olympischen Sportarten. Die Wettbewerbe werden in unterschiedlichen Wettkampfklassen ausgetragen, die sich im Alter der Sportler unterscheiden. Bereits seit vielen Jahren nimmt die Humboldtschule in immer mehr Sportarten, mit immer mehr Schülern und größeren Erfolgen an diesem Wettbewerb teil. Bei diesem Wettkampf qualifizieren sich die Mannschaften über Kreis-, Bezirks- und Landesentscheide immer eine Runde weiter. Der Sieger eines jeden Bundeslandes erhält mit dem Titel des Landessiegers die Fahrkarte zu einer der drei Finalveranstaltungen. So treten beim Finale, wenn alle Bundesländer vertreten sind, immer 16 Schulen in den verschiedenen Wettkampfklassen gegeneinander an.
In den letzten Jahren wurde die Humboldtschule vom Land Niedersachsen als die Schule mit den meisten Mannschaftsmeldungen ausgezeichnet. In den folgenden Sportarten hat die Humboldtschule bereits an JtfO Wettkämpfen und Turnieren teilgenommen: Basketball, Gerätturnen, Handball, Tischtennis, Volleyball, Fußball, Judo, Leichtathletik, Rudern, Schwimmen, Tennis und Triathlon.
Besonders erfolgreich bei den Bundesfinalveranstaltungen waren die Mannschaften der Humboldtschule in den Sportarten Tischtennis, Rudern und Gerätturnen. Hier konnten viele Podestplätze errungen werden. Die zahlenmäßig größte Gruppe von Schülern, die am Bundesfinale teilgenommen haben, stellen jedoch die Schwimmer, die seit 2010 bereits mit 17 Mannschaften nach Berlin gefahren sind.
 
 
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com